BeautyMed Astrid Buchner - Logo
  • Mo - Di: 09.00 - 20.00 Uhr
  • Do - Fr: 09.00 - 20.00 Uhr

Fett-weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze eignet sich besonders für hartnäckige Fettdepots an Stellen wie Kinn, Bauch, Hüfte oder den Oberschenkeln. Fettansammlungen die auch nicht durch intensiven Sport verschwinden.

Mit wenigen Behandlungen und ohne operativen Eingriff können diese kleinen Fettpolster durch die Fett-weg-Spritze zum Schmelzen gebracht werden.

Fettpolster im Oberarm entfernen

Wie läuft eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze ab?

Zuerst werden die entsprechenden Zonen markiert und desinfiziert. Danach wird der Wirkstoff sanft mit einer feinen Nadel in das Unterhautfettgewebe injiziert. Eine Betäubung ist nicht notwendig.

Die eingespritzte Lösung soll den Fettabbau und das Abschmelzen von Fettzellen anregen. Das Fett wird auf natürlichem Wege dauerhaft vom Körper abgebaut und über das Lymphsystem abtransportiert.

Die behandelte Region wird in den nächsten 1-2 Tagen etwas anschwellen. Auch ein leichtes Brennen oder ein leichter Druck sind hier völlig normal.

Schon am Tag der Behandlung können sie ihrer Beschäftigung oder Arbeit uneingeschränkt nachgehen. Bitte rechnen sie jedoch mit einer Rötung, einer Schwellung und einem leichten Druck des Areals. Dies kann auch mehrere Tage anhalten.

Nach ein paar Tagen werden sie nichts mehr spüren und die Schwellung ist abgeklungen. Es dauert ca. 4 Wochen bis das erste Ergebnis zu sehen ist, da sich das Fett nur langsam und sanft über die Lymphe abbaut. Danach kann die Problemzone erneut mit der Fett-weg-Spritze behandelt werden. Es sind etwa 3-5 Sitzungen pro Areal notwendig um ein gutes Ergebnis zu erzielen.


Vorher- und Nachhervergleich Fett-weg-Spritze

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Behandlungsdauer hängt von der Größe des Areals ab und dauert zwischen 20 und 45 Minuten. Die Behandlung selbst ist relativ schmerzarm, jedoch verspürt man oft ein leichtes Jucken oder Brennen an den Einstichstellen welches nach kurzer Zeit wieder verschwindet.

Was kann mit der Fett-weg-Spritze behandelt werden?

Für Körperzonen wie Oberschenkel (Innenschenkel und Außenschenkel), Kinn, Bauch, Hüfte und Reiterhosen eignet sich eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze sehr gut. Jedoch sollten die zu behandelnden Areale die Größe einer Handfläche nicht überschreiten. Die Fett-weg-Spritze ist nicht geeignet zur Behandlung adipöser Fettleibigkeit.

Nebenwirkungen

Nach der Behandlung kann es zu Rötungen, Schwellungen oder oberflächlichen blauen Flecken kommen. Diese gelten als normal und sind zu erwarten, lösen sich jedoch nach ein paar Tagen wieder vollständig auf. Auch ein leichter Schmerz oder Druck kann an der Stelle auftreten.

Kontraindikationen

Bei Folgenden Kontraindikationen kann nicht mit der Fett-weg-Spritze behandelt werden: Diabetes, eingeschränkte Leberfunktion, Lipodystrophie, Schwangerschaft und Stillzeit.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Es kommt darauf an wie groß das zu behandelnde Areal ist. Kleine Areale, wie der Kinnbereich, brauchen meist etwa 2 Behandlungen. Bei größeren Arealen wie Bauchbereich oder Reiterhosen sollte man eher mit bis zu 5 Behandlungen pro Zone rechnen. Der Abstand zwischen den Behandlungen liegt bei 3-4 Wochen.